Törchen 17

Veröffentlicht von

Wir verlosen 3 x das Spiel Panic Island

 

 

 

 

 

 

 

Panic Island – kooperatives Spiel für bis zu acht Spieler
In zwei Minuten ist alles vorbei

Weißer Sand, schattige Palmen und azurklares Wasser – das ist die Insel von Gouga! Dank seines göttlichen Schutzes, genießen Ureinwohner und Dodos seit jeher ein idyllisches Inseldasein. Doch als Gouga einen Moment nicht aufpasst, droht der Vulkan aktiv zu werden. Panic Island aus dem Zoch Verlag ist eine turbulente Memory-Variante, die den Spielern nur zwei gemeinsame Minuten Zeit lässt, um das Leben auf der Insel zu retten.

Chaotisch und kooperativ – alle wollen in Sicherheit gebracht werden: Dodos, Dodo-Eier und die Ureinwohner. Auf 49 frech illustrierten Karten sind sie alle zu sehen, einschließlich Floß und Paddel für die Rettung – aber auch mit Hindernissen ist zu rechnen: ein Tornado, ein Totempfahl oder auch eine Fata Morgana. Rieselt der Sand, bleiben den Spielern gemeinsam zwei Minuten Zeit zur Rettung. Jeweils zwei der verdeckten Karten dürfen dazu nacheinander aufgedeckt werden. Am Ende gibt es Punkte für die Geretteten: Schlecht schneiden die Spieler ab, wenn das Floß leer bleibt, es könnte aber zumindest der Fortbestand der Dodos gesichert werden. Ergänzend zur Grundregel gibt es vier Varianten sowie ein Päckchen für fortgeschrittene Spieler.

Panic Island von Antonin Boccara ist ein kooperatives und ungemein schnelles Memo, bei dem sich die Spieler Runde für Runde unter Zeitdruck bewähren müssen.

Panic Island
Autor: Antonin Boccara
Illustration: Michel Verdu
Für 1 bis 8 Spieler ab 8 Jahren
Spieldauer: 2 Minuten
Preis: zirka 13 Euro

Quelle/Fotos: Zoch Verlag

 

Gewinnspiel:

Zur Teilnahme schreibt uns auf Facebook warum Ihr unbedingt eines der Spiele gewinnen möchtet.
Die Teilnahme ist bis zum 18.12.2019 möglich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Datenschutz: Die Daten werden nach Ende des Gewinnspiels gelöscht

3 Kommentare

  1. Ich möchte gerne einmal gewinnen um meiner kleinen Enkelin eine Freude zu bereiten. Sie ist im Moment sehr traurig weil ihr Papa sehr schwer erkrankt ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.