Rezension: F is for Family Staffel 1

Veröffentlicht von

(Anzeige )Amerika, 1973: Familienoberhaupt Frank Murphy genießt die Vorteile, die sich ihm als Mann im Land der unbegrenzten Möglichkeiten so bieten. Dabei kollidieren seine Vorstellungen einer perfekten Welt jedoch immer öfter mit denen seiner Familienmitglieder. Ehefrau Sue emanzipiert sich, die drei Kinder rebellieren. Reichlich Zündstoff ist vorprogrammiert…
US-Comedy-Star Bill Burr seziert zusammen mit dem Produzenten von DIE SIMPSONS eine Zeit, in der Männer noch echte Männer sein durften. Inspiriert von seiner eigenen Kindheit wirft er einen humorvollen Blick auf die US-Vorstadt in den wilden 70ern. Seine scharfsinnigen Beobachtungen sind mit einem anarchischen Witz ausgestattet und zeitlos aktuell. In den Sprechrollen brillieren neben Bill Burr zahlreiche Hollywood-Stars wie Laura Dern, Sam Rockwell und Justin Long.

Trailer: https://youtu.be/3m-TKxsNnCo
Website: https://www.pandastorm.com/
Facebook: https://www.facebook.com/PandastormPictures
1. Staffel ab dem 26. Juli 2019 Digital und ab dem 02. August 2019 DVD, Blu-ray & erhältlich
Quelle / Fotos: Pandastorm Pictures

Fazit:
Die Serie handelt von einer wirklich ungewöhnlichen Familie. Das Ehepaar hat sich damals seine Zukunft ganz anders vorgestellt. Die dreei Kinder könnten verschiedener nicht sein. hinzu kommen völlig agefahrene Nachbarn. Vom reichen durchgeknallten Nachbarn bis zum Stalker ist in der Umgebung alles vorhanden.
Die Serie zeichnet sich vor allem durch ihren teilweise schwarzen Humor aus, aber auch Herzensangelegenheit kommen nicht zu kurz. Die Mischung hat uns sehr gut gefallen und wir haben uns unterhalten gefühlt. Wir hoffen, dass es eine weitere Staffel gibt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.