Test: JURASSIC WORLD: EIN NEUES ZEITALTER

Veröffentlicht von

(Anzeige)Der größte Dino-Film des Jahres ist jetzt noch größer geworden – mit einer bisher unveröffentlichten 14 Minuten längeren Extended Version, die einen alternativen Anfang, noch mehr Action und noch mehr Dinosaurier enthält.

­

­

­

­

­

­

­

­

Am 25. August erscheint JURASSIC WORLD: EIN NEUES ZEITALTER fürs Heimkino. Dabei können sich die Fans der Dino-Saga neben der Kinoversion auf die Extended Version auf 4K Ultra HD, Blu-ray und Digital freuen – mit 14 Minuten noch nie gesehenem Filmmaterial, einem alternativen Anfang, noch mehr Dinosauriern und noch mehr Action. Das kolossale Sommerabenteuer von Amblin Entertainment und Universal Pictures, das weltweit über 950 Millionen US-Dollar einspielte, führte am Startwochenende in 72 Märkten die Kinocharts an und brach in 16 Ländern Franchise-Rekorde. Zusätzlich zur  Extended Version enthält diese exklusive Sonderedition fesselnde Hinter-den-Kulissen-Inhalte, die die Entstehung des Films vom Anfang bis zum Ende dokumentieren, den Original-Kurzfilm Battle at Big Rock und vieles mehr – für den perfekten Filmabend zu Hause.

JURASSIC WORLD: EIN NEUES ZEITALTER ist das epische Finale der Jurassic-Saga. Vier Jahre nach der Zerstörung von Isla Nublar leben die Dinosaurier frei auf der Erde. Zwei Generationen von Jurassic-Helden tun sich zusammen, um die verheerenden Folgen abzuwenden, die eine erneute Dominanz der Urzeitechsen auf der Erde hätte: Die Wissenschaftler Ellie Sattler (Laura Dern), Ian Malcolm (Jeff Goldblum) und Alan Grant (Sam Neill) kehren zurück und stürzen sich mit Owen Grady (Chris Pratt) und Claire Dearing (Bryce Dallas Howard) in ein atemberaubendes Abenteuer, das das Schicksal von Menschen und Dinosauriern ein für alle Mal entscheiden wird. Regie führte Colin Trevorrow; ausführender Produzent war Steven Spielberg, der Regisseur der ersten beiden Jurassic Park-Filme.

­

­

­

­

­

­

­

­

Ab 10. August Digital verfügbar. Ab 25. August auf 4K Ultra HD & Blu-ray erhältlich. Die DVD enthält nur die Kinoversion

Quelle/ Fotos: Universal Pictures

 

Fazit:
Die Besetzung hat uns sehr gut gefallen. Die alten Darsteller aus der ersten Trilogie treffen auf die Schauspieler der Jurassic World Reihe. Die Story an sich hat uns diesmal jedoch etwas enttäuscht, da sie etwas dünn ist. Hier hätte man einiges mehr rausholen können. Die Effekte und Darstellungen der Dinos sind in jedem Fall mehr als gelungen und haben uns beeindruckt.
Insgesamt ist es ein Film den man sich einmal der Vollständigkeit ansehen kann. Ein Blockbuster ist es in unseren Augen jedoch leider nicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.