Test: „Escape Room – Das Spiel“ von Noris-Spiele

Veröffentlicht von

(Anzeige )Die Uhr tickt. Adrenalin pumpt durch die Adern. In nur einer Stunde müssen zwei bis fünf Spieler ab 16 Jahren gemeinsam Aufgaben lösen und die richtigen Antworten in den Chrono Decoder eingeben. Nur durch gutes Teamwork besteht die Chance den Raum rechtzeitig zu verlassen. „Escape Room – Das Spiel“ von Noris-Spiele greift den weltweiten Trend der Live-Spiele auf und bringt das Erfolgskonzept ins Wohnzimmer. Gemeinsam versuchen die Spieler das Abenteuer zu meistern und die ihnen in den Weg gestellten Probleme zu lösen. Ob es nun gilt aus dem Gefängnis auszubrechen, das Gegenmittel für einen tödlichen Virus zu finden, eine Bombe zu entschärfen oder den Schatz aus dem Tempel der Azteken zu stehlen, jedes Abenteuer garantiert eine Stunde, die niemand so schnell vergessen wird.

Herz des Spiels ist der sogenannte Chrono Decoder. Dieses Gerät kennt alle Antworten und spielt gnadenlos gegen die Spieler. Nur wenn der richtige Code eingegeben wird, können die Spieler zur nächsten Aufgabe übergehen. Wird hingegen ein falscher Code eingegeben, so verliert das Team eine Minute ihrer kostbaren Zeit.

www.noris-spiele.de

 

Fazit:
Wir lieben Escape Spiele. Gerade zur Coronazeit haben wir diese wirklich ins Herz geschlossen. Umso gespannter waren wir auf dieses Spiel. Enthalten sind hier direkt 4 verschiedene Spiele, ebenso gibt es noch Erweiterungen.
Für den Spielstart unbedingt beachten, dass Batterien benötigt werden, diese sind im Lieferumfang nicht enthalten. Dann kann es auch schon sofort losgehen. Im ersten Umschlag finden sich weitere Anweisungen bzw. eine Kurzanleitung. Die Zeit wird gestartet und der Wettlauf beginnt. Verschiedene Rätsel sorgen für Abwechslung. Sollte es zwischenzeitlich einmal zu knifflig werden, helfen Hinweiskarten weiter.
Wir sind gut durchgekommen, jedoch knapp. Wir haben uns sehr unterhalten gefühlt und können das Spiel in jedem Fall weiterempfehlen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.