Tricky ways cards

Veröffentlicht von

tricky ways cards – Karten mischen das Spiel neu auf! Mit dem Erweiterungsset «tricky ways cards» wird das unterhaltsame Brettspiel «tricky ways» zu einem ganz neuen Spiel. Das Ziel des Spiels ist immer noch möglichst lange Wege vom Startturm bis hin zu einem Zielfeld zu finden, aber diese Aufgabe wird mit Vorgabekarten und dem Eingreifen der Mitspieler gehörig beeinflusst.

Spielregeln
Es werden der Reihe nach Runden gespielt, bis alle Zielfelder mit Kugeln besetzt sind. Die Spieler versuchen, unter Berücksichtigung der Vorgaben, einen möglichst langen Weg zum individuellen Zielfeld zu bauen. Regeln für das Einsetzen des Fahrverbots
• Einmal pro Spiel hat jeder Spieler die Möglichkeit, ein Feld bei einem Mitspieler mit einem Fahrverbot zu belegen.
• Dieses muss gelegt werden, bevor der Weg gebaut wird.
• Darf nicht gesetzt werden: o vor das Zielfeld, o direkt auf ein markiertes Positionsfeld, o auf ein Feld vor einem Startrichtungspfeil.
• Pro Spielzug darf nur ein Fahrverbot eingesetzt werden. Regeln für das Einsetzen des Jokers
• Zweimal pro Spiel kann jeder Spieler, der am Zuge ist, einen Joker einsetzen.
• Pro Spielzug darf nur ein Joker eingesetzt werden:  um ein Fahrverbot aufzuheben, o um ein vorgeschriebenes Positionsfeld und / oder eine vorgeschriebene Funktion nicht beachten zu müssen, o um auf einem Element die benützte(n) Funktion(en) doppelt zu zählen.Wenn kein Weg nach den Vorgaben zum Zielfeld gebaut werden kann, wird die Kugel ins Zielfeld gelegt = 0 Punkte.Bevor der nächste Spieler an der Reihe ist, werden benützte Joker und Fahrverbote beiseitegelegt.

Positionskarten und/oder Bahnfunktionskarten aufgebraucht, werden diese neu gemischt und wieder verdeckt auf die Kartenunterlage gelegt.
• Wer nach der letzten Runde auf der Punkterennbahn am weitesten vorgerückt ist, gewinnt.

 

Ebenso gibt es noch eine leichte Spielvariante.

Quelle/Fotos: cuboro

 

 

Fazit:
Hierbei handelt es sich um eine Erweiterung des Spiels Tricky Ways. Die Regeln sind klar und deutlich dargelegt und sind auch sehr leicht umzusetzen. Wie im Hauptspiel ist hier auch das räumliche Denkvermögen gefragt. An der ein oder anderen Stelle bis zum Sieg kann es schonmal knifflig werden oder man muss rasch umdenken. Auch die Erweiterung hat uns nicht nur vom Spielablauf her begeistert, sondern auch vom Material. Dies ist sehr hochwertig und somit langlebig. Ein tolles Spiel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.