Rezension: Gregs Tagebuch 14

Veröffentlicht von

Die Heffleys erben überraschend Geld und beschließen kurzerhand, ihr Haus zu renovieren. Aber wie sich herausstellt, ist das Leben auf einer Baustelle alles andere als einfach. Morsche Böden, giftiger Schimmel und fiese Tierchen gehören da noch zu den kleinsten Problemen. Als sich der Staub endlich legt, stehen die Heffleys vor der Frage: Können sie ihr Haus noch retten, oder müssen sie vielleicht sogar die Stadt verlassen?

Eins ist klar: Greg und seinem besten Freund Rupert stehen harte Zeiten bevor …

 

Baumhaus Verlag

Hardcover

Erzählendes Kinderbuch

224 Seiten

Altersempfehlung: ab 10 Jahren

ISBN: 978-3-8339-0607-7

Ersterscheinung: 05.11.2019

 

Quelle / Fotos: Baumhaus Verlag

 

 

Fazit:
Meine Kinder lieben die Bücherreihe und mussten den neuesten Titel natürlich auch sofort haben. Aber auch als Eltern ist man gespannt wie es nun bei den Heffleys weiter geht. Dem Autor gehen die witzigen Geschichten nicht aus. Nun haben die Heffleys Geld und wollen das Haus auf Vordermann bringen. Doch natürlich geht alles drunter und drüber und vielleicht verlieren sie sogar das ganze Haus. Die Geschichte ist einfach nur gelungen. Es kann viel gelacht werden, aber es gibt auch rührselige Momente. Sehr schön, wir wollen mehr !!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.