Test: Fall 2 von Hidden Games Tatort Krimispiel

Veröffentlicht von

(Anzeige) Nachdem wir den ersten Teil mit voller Begeisterung gespielt haben, waren wir umso mehr auf den zweiten gespannt. Wir lieben Escape und Detektivspiele und konnten wa kaum erwarten den nächsten in den Händen zu halten.
Diesmal ist kein Mord geschehen, jedoch überschlagen und überlappen hier mehrere Ereignisse. Eine große Hochzeit eines bekannten Paares, das auch in der Presse kommuniziert wird und der Raub des Diadems der Madonna. Eigentlich sollte dieses wertvolle Schmuckstück von der Braut an ihrem großen Tag getragen werden, ein Dieb hat dies und somit auch vorerst die Hochzeit verhindert. Mehr von der Story möchten wir an dieser Stelle nicht verraten. Aber es wird ganz schön verzwickt und aufregend.


Interaktive Elemente begleiten Dich auch bei dieser Edition. Ob Anrufbeantworter, Telefonate, Recherchen im Internet oder spannende Verfolgungsjagden, das alles ist Teil zur Lösung des Falles.
Die Story ist logisch und nach der richtigen Kombination und der genauen Betrachtung aller Hinweise kann man dann auch zu einer abschließenden Vermutung kommen. Natürlich gibt es auch den ein oder anderen Hinweis, der Dich auf die falsche Fährte locken wird.
Zur Überprüfung der Vermutung besucht man auch hier wieder die Website von Hidden Games und kann schnell erkennen ob man richtig liegt. Neben der Auflösung gibt es hier auch einige Tipps zu den Hinweisen. Am Ende gibt es eine ausführliche Erklärung des Resultats und wo man hätte auch Anhaltspunkte finden können.
Ein gelungenes Game was uns sehr unterhalten hat. Wir haben Nichts direkt auf den Unterlagen beschriftet, sondern Klebezettel genutzt. So sah unsere Ermittlungswand noch spannender aus und wir können den Fall an einen neuen Detektiv weiter geben.

 

In Kooperation mit Hidden Games

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.